Forschungsprojekt

Industrielle Indoor-Lokalisierung 2 (IIL 2)

Forschungsbereich Indoor-Mapping, Mobile Robotik, Intralogistik, Location-Based-Services
Gefördert durch Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zusammen mit der Investitions- und Förderbank Hamburg
In Zusammenarbeit mit Still GmbH
Pepperl+Fuchs GmbH
Institut für Flugzeug-Produktionstechnik, TUHH
Institut für Technische Logistik, TUHH
Assoziierte Partner
Jungheinrich AG
Sick AG
KDL Logistiksysteme GmbH
PSI Logistics GmbH
Airbus S.A.S.
Urban Mobility Lab, HAW
Beginn des Projekts 04/2019
Ende des Projekts 09/2020

Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EU)

Beschreibung

Das Projekt Industrielle Indoor-Lokalisierung 2 (IIL 2) wird von dem Forschungskonsortium Still, Pepperl+Fuchs und zwei Instituten der TUHH betrieben. Es handelt sich hierbei um das Folgeprojekt zu IIL, bei dem als Ergebnis ein quelloffener Softwarestandard zur Umgebungsmodellierung (RAIL) inklusive Demonstrator entstanden ist. Aufbauend auf diesem Ergebnis liegt im Projekt IIL 2 der Fokus auf der Weiterentwicklung von RAIL bis zur Industrietauglichkeit. Weiterhin werden mehrere Location-Based-Services (LBS) entwickelt, die den Softwarestandard RAIL aktiv nutzen um das kurz- und mittelfristige Potential des Systems für die Industrie aufzeigen.

Die neuentwickelten Systeme und Sensoren sollen auf verschiedenen Flurförderfahrzeugen unter industriellen Bedingungen getestet werden. In den Tests wird vor allem der Fokus auf die Robustheit, Skalierbarkeit und den Datendurchsatz gesetzt, sodass ein erhöhter industrielle Reifegrad erreicht wird. Das Projekt beginnt am 01. April mit einer Laufzeit von 18 Monaten.

Niklas Mattschull
Tel.: +49 40 42878 4841

Partner