Forschungsprojekt

Industrielle Indoor-Lokalisierung (IIL)

Forschungsbereich Indoor Lokalisierung, Mobile Robotik, Location Based Services
Gefördert durch Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zusammen mit der Investitions- und Förderbank Hamburg
In Zusammenarbeit mit Jungheinrich AG
Still GmbH
Pepperl+Fuchs GmbH
Sick AG
Institut für Flugzeug-Produktionstechnik, TUHH
Institut für Technische Logistik, TUHH
Beginn des Projekts September 2017
Ende des Projekts Februar 2019

Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EU)

Beschreibung

Im Rahmen des vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Freien und Hansestadt Hamburg geförderten Forschungsprojekts Industrielle Indoor-Lokalisierung (IIL) entsteht ein quelloffener Softwarestandard zur Umgebungsmodellierung im Zeitalter der Industrie 4.0. Dieser soll die Bereitstellung von Location-Based-Services vereinfachen. Damit werden Entwicklungskosten gesenkt und eine einfache Erweiterbarkeit gewährleistet. Es wird ein Demonstrator am Beispiel des Anwendungsfalls Intralogistik umgesetzt.

Das Konsortium besteht aus den beiden Anbietern von Intralogistiklösungen STILL und Jungheinrich, den Sensortechnikanbietern Pepperl+Fuchs und SICK sowie als universitäre Partner das Institut für Flugzeug-Produktionstechnik und das Institut für Technische Logistik der TU Hamburg (TUHH). Das Forschungsprojekt mit einer Laufzeit von 18 Monaten beginnt am 01. September 2017.

Dr. Johannes HinckeldeynOberingenieur
Tel.: +49 428 78 4860

Partner