Laden...

Forschungsprojekt

NEGZ-Kurzstudie zur Untersuchung der Einsatzfähigkeit von Blockchain Technologie für die Bauprüfung

Forschungsbereich Blockchain
Gefördert durch Nationales E-Government Kompetenzzentrum NEGZ e.V. 
In Zusammenarbeit mit Freie und Hansestadt Hamburg: Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Beginn des Projekts 01.06.2020
Ende des Projekts 31.10.2020

Beschreibung

In dieser durch das Nationale E-Government Kompetenzzentrum geförderten Kurzstudie findet eine enge Zusammenarbeit mit der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen der Freien und Hansestadt Hamburg statt.

Ziel des Projektes ist es, Anwendungsfälle für Blockchain Technologie im Bauprüfungsprozess zu erarbeiten und konzeptionell abzubilden.  Der Nutzen der Anwendungsfälle wird in Zusammenarbeit mit der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen ermittelt.

Ein ausgewählter Anwendungsfall soll durch das Institut für Technische Logistik implementiert werden. Dazu muss unter anderem eine geeignete Auswahl für ein Blockchain Framework getätigt werden. Die Evaluierung der Implementierung findet in einem Workshop mit den Beteiligten statt.

Ansprechpartnerin am Institut

Jana PurganderIT-Organisatorin
Tel.: +49 42878 4904
NEGZ Kurzstudie Blockchain in der Bauprüfung

Partner

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen