Loading...

Das Institut für Technische Logistik übernimmt ab dem WS 2018/19 das Praktikantenamt für den Bachelor-Studiengang Logistik und Mobilität (B.Sc.) an der Technischen Universität Hamburg.

Das Praktikum hat den Zweck, die Studierenden der Fachrichtung „Logistik und Mobilität (B.Sc.)“ an diejenigen Bereiche des Berufes heranzuführen, die sich mit der praktischen Ausführung beschäftigen.

Die Praktikumsordnung mit allen Details finden Sie auf der Website der TUHH unter den folgenden Links:

Dauer, Ort und Fristen

Die Gesamtdauer beträgt 10 Wochen bzw. mind. 50 Arbeitstage (Fehlzeiten/Krankheit/Feiertage berücksichtigen!).

Ein einzelnes Praktikum (bei Stückelung in einzelne Praktika) sollte 4 Wochen nicht unterschreiten.

Die Gesamtdauer beträgt 10 Wochen bzw. mind. 50 Arbeitstage.

Für Studienbewerber*innen mit Zulassung für das Wintersemester 2019/2020 bzw. Studenten*innen , die ihr Studium zum Wintersemester 2019/2020 beginnen gilt folgende neue Regelung:

  • Maximal 10% der Praktikumszeit dürfen durch Urlaub, Krankheit oder Fehltage ausfallen. Bei Überschreitung dieser Grenze muss die ausgefallene Arbeitszeit nachgeholt werden. In diesem Fall ist die Praktikantin oder der Praktikant angehalten, den ausbildenden Betrieb um eine Vertragsverlängerung zu ersuchen, um den begonnen Praktikumsabschnitt im erforderlichen Maß durchführen zu können.

  • Unentschuldigte Fehltage werden nicht auf die Dauer des Praktikums angerechnet. Als unentschuldigte Fehltage gelten alle Tage, an denen die Praktikantin oder der Praktikant der Ausbildungsstätte ferngeblieben ist und die nicht Urlaubs- oder Krankheitstage sind. Die durch unentschuldigte Fehltage ausgefallene Arbeitszeit muss nachgeholt werden.

Ja, dies ist möglich. Allerdings sollte jeder einzelne Block eine Dauer von 4 Wochen nicht unterschreiten.

Spätestens bei der Anmeldung der Bachelorarbeit muss der Nachweis (Bescheinigung vom Praktikantenamt) über ein erfolgreiches Praktikum vorliegen.

Wir empfehlen, bereits einen Teil des Praktikums VOR Beginn des Studiums zu leisten, dies ist jedoch NICHT verpflichtend.

Nein, muss es nicht.

Wir empfehlen jedoch das Praktikum bzw. einen Teilbereich bereits vor Beginn des Studiums zu absolvieren.

Diese Möglichkeit besteht nur nach vorheriger Prüfung und Genehmigung durch das Praktikantenamt.

Seit November 2014 ist „ERASMUS Praktikum“ an der TUHH gestartet.

Es handelt sich dabei um einen Zuschuss für Praktika in den ERASMUS-Ländern (EU+Norwegen, Liechtenstein, Island, Island, Türkei).

Interessierte Studierende können sich an Frau Sarah Neumann (International Office/ Sprechzeiten: Mo 09:00-12.30 Uhr, Di + Do 13.00-15.00 Uhr) wenden – auch in allgemeinen Fragen zu Praktikum im Ausland.

Auch Tätigkeiten im familieneigenen Betrieb können anerkannt werden, jedoch nur im Umfang von bis zu vier Wochen.

Es wird empfohlen, das Praktikum (bzw. einen Teil des Praktikums) vor Beginn des Studiums zu absolvieren, da in der vorlesungsfreien Zeit oder während des Semesters erfahrungsgemäß aufgrund der Klausuren nur wenig (Rest-)Zeit für ein Praktikum bleibt.

  • Die Wahl einer geeigneten Praktikumsstelle bleibt dem Praktikanten bzw. der Praktikantin selbst überlassen.

  • Das Praktikantenamt des Studiendekanats Management-Wissenschaften und Technologie der Technischen Universität Hamburg vermittelt keine Praktikumsstellen.

  • Für die Ausbildung von Praktikanten besonders anerkannte Firmen gibt es nicht; anerkannt wird vielmehr jeder Betrieb, der dem Praktikanten bzw. der Praktikantin eine Ausbildung im Sinne der im § 1 gegebenen Grundsätze gewährt.

Bisherige Anbieter von Grundpraktika

Diese Firmen haben in der Vergangenheit Praktikantenplätze für Studierende der TUHH angeboten:

Firmenliste Praktika:

Adalbert Zajadacz GmbH

www.zajadacz.de

Airbus Operations GmbH

www.airbus.com

AIT Göhner GmbH

www.optischePruefsysteme.de

Aurubis AG

https://www.aurubis.com/de

AutoVision Zeitarbeit GmbH & Co. OHG (Volkswagen)

www.autovision-gmbh.com

BASF

www.basf.com

Basler AG

www.baslerweb.com

BLG Logistics

www.blg-logistics.com

BMW AG München

www.bmwgroup.com

BMW Niederlassung Berlin

www.bmw-berlin.de

Brillant Metallverarbeitung GmbH

www.brillant-row.de

Carl Spaeter GmbH

www.spaeter-hamburg.de

Centos Central Logistics GmbH

www.centos.com

CEWE Stiftung & Co. KGaA

www.cewe.de

Continental

https://www.continental-reifen.de/autoreifen

Daimler AG

www.daimler.com

DB Schenker

https://www.dbschenker.com/de-de/

Deerberg Versand GmbH

https://www.deerberg.de/

DHL Freight GmbH

www.dhl.com

Dittmer ProMetall

www.dittmarprometall.de

Dr. Armah-Biomedica GmbH & Co. KG

https://lavolta.de/

Dürkopp Adler AG

www.duerkopp-adler.com

EUROGATE Container Terminal Hamburg GmbH

www.eurogate.eu

Ferchau Engineering GmbH

www.ferchau.de

FHH Behörde für Wirtschaft, Verkehr u. Innovation

www.hamburg.de/bwvi/

FHH Landesbetrieb Staßen, Brücken und Gewässer

https://www.hamburg.de/lsbg/

Fiedler Beck Ingenieure AG

www.fbi.de

Flughafen Hamburg GmbH

www.hamburg-airport.de

Fraport AG

https://www.fraport.de/de/unternehmen.html

Fricke SE

https://www.fricke.de/

Friedrich Lange GmbH, Sanitär- und Heizungsgroßhandel

www.friedrich-lange.de/

GARZ FRICKE

www.garz-fricke.com

Gastroback GmbH

www.gastroback.de

Gebrüder Wollenhaupt GmbH

www.teeland.de

GHB Gesamthafenbetriebs-Gesellschaft mbH Hamburg Personaldienstleister für den Hafen

www.ghb.de

GHS crew support GmbH

http://ghscrew.de/

Global GSRM GmbH

http://www.global-gsrm.de/

GMA Garnet

https://www.gmagarnet.com/de-de/contact-us

H & M Hennes & Mauritz Logistik AB & Co.KG

www.hm.com

H.O.PERSIEHL (GmbH & Co.)

http://www.persiehl.de

Hamburg Süd

www.hamburgsud.com

Hanseatische Krankenkasse

www.hek.de

Hauni Maschinenbau AG

www.hauni.com

Heinricht Zoder Spedition GmbH

https://www.zoder-spedition.de/

Henry Schein GmbH

www.henryschein.de

Hermes Europe GmbH

www.hermesworld.com

Holborn Europa Raffinerie GmbH

https://www.holborn.de/

HSL Logistik GmbH, Eisenbahnverkehrsunternehmen

www.hsl-logistik.com

HVV

www.hvv.de/

Hydro Aluminium Rolled Products GmbH

http://www.hydro.com/de/Deutschland/

IBM Deutschland Management & Business Support GmbH

http://www.ibm.com/de-de/

IBQ GmbH

www.ibqmbh.de

Jenoptik Germany, ESW GmbH

www.jenoptik.com

Johnson Controls

www.johnsoncontrols.com

Johs. Fries GmbH

www.fries24.de

Jungheinrich Aktiengesellschaft

www.jungheinrich.de

Karl Spaeter GmbH

https://www.spaeter.de/standorte/spaeter-hamburg

KG Bursped Speditions-Gmbh & Co.

www.bursped.de

Kühne und Nagel

www.kuehne-nagel.com

Lufthansa Technik AG

www.lufthansa-technik.com

MAPA GmbH

http://www.mapa.de/

Max-Line International Projects & Logistics

www.max-line.de

MEWA Textil-Service AG & Co.

www.mewa.de

Norddeutsche Hafenspedition GmbH

http://www.hafen-spedition.de/

Oetjen Logistik

www.oetjen.de

Peter Schilling Metallprofile GmbH

www.schilling-metallprofile.de

Prosystem AG

www.prosystem-ag.com

Ritzio North Germany GmbH

www.ritzio.com

Röhrs AG

www.roehrs-ag.de

Sauer & Sohn Formentechnik

www.sauerundsohn.de

Schenk & Hansen KG

www.schenck-hansen.de

Schlosserei Metallbau Dipl.-Ing. Werner Stahl

www.stahl-metallbau-hamburg.de

Schryver International Freight Forwarders

www.schryver.com

SDV Geis GmbH Cargo City Süd

www.sdv-geis.com

Siemens AG Infrastucture & Cities (IC) Sektor

www.siemens.com

Sovereign Aircargo GmbH

http://sovereignspeed.com

Spedition Bode GmbH und Co. KG

https://www.spedition-bode.de/

Statista GmbH

https://de.statista.com/

Sterac Transport & Logistik

https://www.sterac.com/

STILL GmbH

www.still.de

Tchibo GmbH

www.tchibo.com

Tedimex GmbH

www.tedimex.de

tesa SE

www.tesa.de

Tesa Werk Hamburg GmbH

http://www.tesa.de/

Transpetrol GmbH

www.transpetrol.de

Uni-Shippers Logistics GmbH

http://www.uni-shippers.com/

Univativ GmbH & Co. KG

www.univativ.com

Voß Edelstahlhandel GmbH & Co. KG

www.voss-edelstahl.com

VTG Vereinigte Tanklager und Transportmittel GmbH

www.vtg.de

WEMA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH

http://www.wema-olbernhau.com/

ZAE Antriebssysteme GmbH

www.zae.de

Anerkennung von Leistungen

Es müssen Tätigkeiten aus mindestens drei Arbeits- und/oder Funktionsbereichen erbracht werden. Diese sollten möglichst einen Umfang von ca. 3-4 Wochen haben.

Als Tätigkeit im Sinne der Richtlinie gelten sowohl praktische, industrienahe Arbeiten aus folgenden Bereichen:

  • manuelle Werkstoffbearbeitung,

  • maschinelle Arbeitstechniken (spanend oder spanlos),

  • praktisch-manuelle Arbeiten auf einer Baustelle (Mauern, Betonieren, Schalen oder Bewehren),

  • Verbindungstechniken,

  • Wärmebehandlung,

  • technische Oberflächenbehandlung,

  • Werkzeug-, Vorrichtungs- und Lehrenbau,

  • Montage von Maschinen, Geräten und Anlagen,

  • Qualitätssicherung (Messen und Prüfen im Labor und in der Fertigung),

  • Tätigkeiten in Ingenieurbüros, Bauverwaltung oder Verkehrsunternehmen,

  • Betriebsaufbau und Organisation des Arbeitsablaufs

als auch Tätigkeiten folgender betriebswirtschaftlicher Funktionsbereiche:

  • Beschaffungswesen/Materialwirtschaft,

  • Fertigungsplanung/Organisation,

  • Rechnungswesen,

  • elektronische Datenverarbeitung,

  • strategische Planung,

  • Personalwesen,

  • Vertriebswesen

Für Studienbewerber*innen mit Zulassung für das Wintersemester 2019/2020 bzw. Studenten*innen , die ihr Studium zum Wintersemester 2019/2020 beginnen gilt folgende neue Regelung:

Die folgende Auflistung nennt die Tätigkeitsgebiete mit beispielhaften Tätigkeiten aus den Arbeitsbereichen:

Technische Tätigkeitsgebiete:

  • manuelle Werkstoffbearbeitung,

  • maschinelle Arbeitstechniken (spanend oder spanlos),

  • Verbindungstechniken,

  • Wärmebehandlung,

  • technische Oberflächenbehandlung,

  • Werkzeug-, Vorrichtungs- und Lehrenbau,

  • Montage von Maschinen, Geräten und Anlagen,

  • Qualitätssicherung (Messen und Prüfen im Labor und in der Fertigung),

Betriebswirtschaftliche Tätigkeitsgebiete:

  • Betriebsaufbau und Organisation des Arbeitsablaufs.

  • Beschaffungswesen / Materialwirtschaft / Einkauf,

  • Fertigungsplanung und -steuerung,

  • Rechnungswesen und Controlling,

  • Informationstechnik und elektronische Datenverarbeitung, Unternehmensführung,

  • Personalwesen,

Logistische Tätigkeitsgebiete:

  • Lagern,

  • Kommissionieren,

  • Fördern und Transportieren,

  • Disponieren, logistische Prozesse planen und steuern,

  • Tätigkeiten in Ingenieurbüros, Bauverwaltung oder Verkehrsunternehmen,

  • Verkehrsplanung, betriebliche Steuerung von Verkehrsprozessen

  • Sortieren,

Die Praktikantin oder der Praktikant muss mindestens zwei unterschiedliche Tätigkeitsgebiete abdecken. Unter Beachtung dessen ist die Auswahl der Tätigkeiten jeder Praktikantin und jedem Praktikanten frei gestellt. Die Dauer einer einzelnen Tätigkeit sollte zwei Wochen nicht unterschreiten.

Für Studienbewerberinnen und ‑bewerber bzw. Studentinnen und Studenten mit ständiger Behinderung oder chronischer Erkrankung kann nach Rücksprache mit dem gemäß 12 zuständigen Praktikantenamt eine Sonderregelung bezüglich der anrechenbaren Tätigkeiten getroffen werden.

Die Anrechnung einer abgeschlossenen Berufsausbildung ist im Regelfall auf Antrag möglich.

Das Praktikum an einer anderen deutschen Universität muss im gleichen Fachgebiet anerkannt worden sein – dann ist eine Anerkennung möglich.

In diesem Fall muss der Arbeitsvertrag, das Abschlusszeugnis sowie das Berichtsheft (oder vergleichbares) vorgelegt werden.

Sofern diese in Art und Umfang den Anforderungen an ein Praktikum entsprechen und in einem entsprechenden Bericht dokumentiert wurden, können Werkstudententätigkeiten wie ein Praktikum angerechnet werden.

Es müssen alle Anforderungen an das Praktikum eingehalten werden. Also keine Abschnitte von weniger als vier Wochen, ausführen von Tätigkeiten in den zuvor genannten Bereichen (mindestens drei verschiedene Arbeits-/Funktionsbereiche).

Der Praktikumsbericht muss auch bei z.B. einjähriger Arbeitserfahrung nur 10 Seiten umfassen.

Praktika, die während der Schulzeit absolviert wurden, können nicht angerechnet werden.

Ein Praktikum, welches im Zeitraum nach dem Abitur bis zum Beginn des Studiums erbracht wurde, kann angerechnet werden.

Nein, diese werden in der Regel nicht als Praktikum angerechnet.

Praktikumsbericht

Im Praktikumsbericht sollte eine wochenweise Zusammenstellung der geleisteten Tätigkeiten enthalten sein. Dabei sind wesentliche Arbeitsgänge zu erläutern.

Der Aufbau:

  • Titelseite (1 Seite)

  • Inhaltsverzeichnis (1 Seite)

  • Abbildungsverzeichnis (1 Seite)

  • Tabellenverzeichnis (1 Seite)

  • Unternehmensbeschreibung (2 Seiten)

  • Auflistung der Praktikum absolvierten Tätigkeiten in Bezug zur Praktikumsordnung (1 Seite)

  • Beschreibung Tätigkeit 1 (2 Seiten)

  • Beschreibung Tätigkeit 2 (2 Seiten)

  • Beschreibung Tätigkeit 3 (2 Seiten)

  • Fazit / Lessons Learned (1 Seite)

  • Literaturverzeichnis (1 – 2 Seiten)

  • Praktikumsbestätigung

 

Nein, ein normales Layout (Schriftgröße 12) mit Angabe der Seitenzahlen und adäquater Formatierung ist ausreichend.

 

Der Praktikumsbericht muss in jedem Fall, z.B. auch bei einem 6-monatigem Praktikum oder bei mehrjähriger Arbeitserfahrung nur 10 Seiten (Textcorpus, exklusive Titelblatt z.B.) umfassen.

Wir bitten darum, dass die Studenten den Bericht in digitaler Form zusammen mit den benötigten Bescheinigungen in einem Gesamt-pdf-Dokument einreichen.

Bitte senden Sie den Bericht an die E-Mail-Adresse: itl@tuhh.de

Es gibt freie Software im Internet, mit der man verschiedene Dokumententypen zu einem Gesamt-pdf-Dokument zusammen fassen kann.

Einige hilfreiche Links dazu:

Der Praktikumsbericht muss vom Studierenden geschrieben werden – nicht vom Arbeitgeber.

Nein, eine Unterschrift des Praktikumsberichts ist nicht zwingend erforderlich, wird aber gern gesehen.

In jedem Fall ist darauf zu achten, dass die vom Unternehmen ausgestellte Arbeitsbescheinigung eine Auflistung der ausgeübten Tätigkeiten bzw. der abgedeckten Bereiche enthält. Dieser Bescheinigung ist vom Unternehmen zu unterschreiben.

Dies sollte vor Antritt des Praktikums mit dem Unternehmen abgeklärt und in einem solchen Fall ggf. Rücksprache mit dem Praktikantenamt gehalten werden.

Abbildungen/Tabellen oder Fotos können eingefügt werden, jedoch sollte die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben. Eventuell ist ein gesondertes Verzeichnis erforderlich.

  • Abbildungen und Tabelle brauchen Nummerierungen und Titel: Tabellen darüber und Abbildungen darunter.

  • Inhalte, die von Anderen übernommen werden, müssen durch Quellenangaben gekennzeichnet werden. Informationen zum korrekten Zitieren finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Autor-Jahr-Zitierweise

  • Fügen Sie ein Quellen- bzw. Literaturverzeichnis an, wenn Sie diese in Ihrem Bericht verwenden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Literaturverzeichnis

  • Bitte prüfen Sie den Text sehr genau auf die korrekte Rechtschreibung.

Auf der Titelseite müssen mindestens

  • Vor- und Nachname,

  • Matrikelnummer und

  • E-Mail-Adresse

  • der Titel „Praktikumsbericht“ und

  • die Angabe „zuständiges Praktikantenamt: Dr. Johannes Hinckeldeyn“ angegeben sein.

  • Darüber hinaus ist die Angabe des Namens der Firma (bzw. der Firmen), in der das (die) Praktikum (Praktika) absolviert worden ist (sind) sowie die Angabe

  • Der (die) zuständige(n) Betreuer im Unternehmen wünschenswert.

 

Bescheinigungen: WAS, WANN und WO

Die Unterlagen müssen spätestens bei der Anmeldung der Bachelorarbeit vorgelegt werden, so dass früher alle erforderlichen Dokumente dem Praktikantenamt vorliegen müssen.

(Bitte Bearbeitungsdauer durch das Praktikantenamt mit einplanen!)

  • Es muss eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers über Dauer und ausgeführte Tätigkeiten vorgelegt werden (inkl. Unterschrift und Firmenstempel).

  • Außerdem ist ein Bericht in deutscher Sprache vorzulegen, dessen Umfang etwa 10 DIN A4 Seiten beträgt.

  • Bei Praktika im Ausland müssen sowohl die Originale, als auch beglaubigte Übersetzungen in Deutsch oder Englisch vorgelegt werden.

  • Achtung: Bitte keine einzelnen Arbeitszeugnisse oder Zwischenstände des Praktikumsberichts einreichen: d.h., es muss der vollständige Praktikumsbericht (10 Seiten) der ein Praktikum am Stück (über mind. 10 Wochen) bzw. die Tätigkeitsbeschreibung der gestückelten Praktika enthält, zusammen mit der/den schriftliche(n) Bestätigung(en) des (der) Arbeitgeber(s) eingereicht werden.

  • Alle Dokumente müssen uns in digitaler Version zur Verfügung gestellt werden.

 

Die vollständigen Unterlagen werden an Dr. Johannes Hinckeldeyn, Institut für Technische Logistik gesendet (in digitaler Form).

E-Mail: itl@tuhh.de

Es wird eine Kopie der Bestätigung des Arbeitgebers (evtl. mit beglaubigter Übersetzung) benötigt, welche vor Ort vom Praktikantenamt mit dem Original verglichen wird (in digitaler Version).

Die Ausstellung der Bescheinigung kann vier Wochen in Anspruch nehmen.

Sprechstunde

Eine Sprechstunde ist nach Vereinbarung möglich.

Terminabstimmung mit Herrn Dr. Hinckeldeyn bitte via E-Mail.

Kontakt

Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen in digitaler Form an

E-Mail: itl@tuhh.de