Forschungsprojekt

Automatisierte Datenverknüpfung von der Auslegung bis zur Produktion (ADAPT)

Forschungsbereich Automatisierte Erstellung von Logistik Dossiers
Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
In Zusammenarbeit mit Airbus Operations GmbH
Dassault Systemes SE
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Helmut-Schmidt-Universität
ZAL – Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH
Synergeticon GmbH
Beginn des Projekts 01.07.2020
Ende des Projekts 30.06.2023

Beschreibung

Forschungsprojekt-Neuigkeiten

Im Juli 2020 startete das LuFo-Projekt „Automatisierte Datenverknüpfung von der Auslegung bis zur Produktion“.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung von einem automatisierten Datenmanagement als Kette von Entwicklung bis zur Fertigung. Die nahtlose Verfügbarkeit der Informationen zwischen allen Prozessebenen in einer für Maschinen interpretierbaren, semantisch definierten Weise ermöglicht die Automatisierung und kontinuierliche Effizienzsteigerung der Design- und Fertigungsprozesse.

Das ITL übernimmt in dem Konsortium die Rückkopplung der Arbeitsergebnisse hin zur Logistik.

Es wird dabei ein „Logistic Model Generator“ entwickelt, der die digitalen Daten aus Design und Fertigung zur automatisierten Ableitung von strategischen Planungsparametern in der Logistik nutzt. Das resultierende Logistik-Dossiers soll die Logistik-Planer in bestehenden Prozessen unterstützen und manuelle Planungsschritte reduzieren. Somit soll zeitnah bei Änderungsplänen in der Fertigung mögliche Anpassungen in der Logistik überprüft und umgesetzt werden können.

Niklas HessleinWissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel.: +49 40 428 78 4841

Partner