Forschungsprojekt

Kombinierter Personen- und Warentransport in automatisierten Shuttles
(TaBuLaLOG)
Forschungsbereich Mobile Robotik, Autonomes Fahren, Lieferroboter
Gefördert durch Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
In Zusammenarbeit mit Institut für Verkehrsplanung (TUHH)
Kreis Herzogtum Lauenburg
Assoziierte Partner
Büro autoBus
Siemens Mobility GmbH
E&K Automation
Stadt Lauenburg/Elbe
VersorgungsBetriebe Elbe GmbH
Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH
LaLoG LandLogistik
Förderung 1,99 Mio. € (davon 1,79 Mio. € Förderanteil durch BMVI)
Förderkennziffer 01MM19013
Förderrichtlinie Forschungsprogramm zur Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr (AVF) des BMVI
Beginn des Projekts 01/2020
Ende des Projekts 12/2021

Beschreibung

In der Forschungslandschaft war es lange üblich, zwischen der Mobilität von Personen und der von Waren zu unterscheiden und diese dementsprechend getrennt voneinander zu betrachten. Um ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Mobilitätsystem zu entwickeln, muss jedoch ein Paradigmenwechsel stattfinden, der eine Kombination aus Personen- und Gütermobilität stärkt und mitdenkt.

Ziel des Projekts TaBuLa-LOG ist daher die Integration des Warentransportes in den bestehenden, realen und automatisierten Busbetrieb des Projektes TaBuLa im öffentlichen Raum der Stadt Lauenburg/Elbe.

In drei aufeinander aufbauenden Testszenarien soll die Einbindung des Warentransports in den öffentlichen Personennahverkehr des Bus-Shuttles entwickelt und erprobt werden. Eine automatisierte Transportroboterplattform als Schnittstelle dient zur Übergang der Ware, die eigens für diesen Anwendungsfall im Rahmen dieses Projekts entwickelt wird.

Die Wirkungen dieser Szenarien sollen ausgewertet werden, um Ableitungen über mögliche weitere Anwendungsgebiete aber auch Handlungsempfehlungen für städtische Organisationen, Verkehrsunternehmen und Technologiehersteller vornehmen zu können.

Marko ThielWissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel.: +49 40 428 78 3422

Partner