Dove-Elbe-Rallye

Am 27. April 2019 veranstaltete der RC Bergedorf die alljährliche Dove-Elbe-Rallye. Auf der 13 km langen Strecke haben sich Mannschaften aus dem nahen und fernen Umland in den unterschiedlichen Alters- und Bootsklassen gemessen. Besondere Höhepunkte auf der Strecke waren die Wende am Gipfel der Strecke nach 6,5 km sowie ein 500m Kurzstreckensprint mit separater Wertung.

Los ging der Tag für uns mit der Anreise zum Vereinshaus in Bergedorf. Einige waren sportlich motiviert und fuhren die 30 km mit dem Fahrrad. Angekommen in Bergedorf mussten die Boote fertig gemacht und die Obleute bei der Regattaleitung vorstellig werden. Unser erstes Boot war der Gig-Senioren-Mixed-Doppelvierer (SM/F4x+), welcher von einer Ruderin aus Grünau unterstützt wurde. Im Verbund aus RC-Süderelbe und RC Turbine Grünau reichte es trotz ansprechender Leistung leider knapp nicht für einen Podiumsplatz. In unserem zweiten Rennen, im Bereich der Gig-Master-Mixed-Doppelvierer (MM4x+), konnte erneut eine gute Leistung präsentiert werden. Leider wurde das Rennen leider ohne Gegenmeldung gefahren, sodass kein direkter Vergleich in dieser Altersklasse gezogen werden konnte. Das dritte Rennen bildete der Gig-Senioren-Männer-Doppelvierer (SM4x+), welcher nicht nur die anstrengende Strecke meistern musste, sondern während des Rennens auch noch von einer Barkasse herausgefordert wurde. Dank guter Steuerleistung des Steuermanns konnte dennoch ein 3. Platz herausgefahren werden. Den Abschluss unserer Rennen bildete der Senioren-Männer-Doppelzweier (SM2x+), welcher zwar mit einer guten Gesamtzeit in das Ziel kam, aufgrund der im Vergleich zur Konkurrenz etwas langsameren Kurzstreckenzeit jedoch auf den 2. Platz verwiesen wurde

Eine anschließende Grillparty mit dem ein oder anderen wohl verdienten Bier rundete den gelungenen Tag ab. In diesem Rahmen möchten wir dem RC Bergedorf nochmals für die gute Organisation und Ablauf der Dove-Elbe-Rallye danken und freuen uns im nächsten Jahr auf ein Wiedersehen!

Sven J.

erstellt am: 01.05.2019