Deutsche Hochschulmeisterschaften in Hamburg

Am vergangenen Wochenende zeigten 24 unserer Studierenden großartige ruderische Leistungen bei den 72. Deutschen Hochschulmeisterschaften in Hamburg-Allermöhe und wurden zum Teil sogar mit einem Platz auf dem Treppchen belohnt!

In drei unterschiedlichen Leistungsklassen, NOVICE, CHALLENGE und OFFEN, traten die Teams gegen Mannschaften an, welche eine ähnlich große Rudererfahrung aufwiesen, sodass viele spannende und harte Rennen zu beobachten waren. Zum Teil in gingen die Teams in Renngemeinschaften mit Sportlerinnen und Sportlern des Hamburger Hochschulsportes auf die Strecke und zeigten, dass bei Teams, in denen die Zusammensetzung stimmt, auch wenige gemeinsame Trainingseinheiten ausreichend sein können 😉

Hier die Ergebnisse der Finalläufe in der Übersicht:
– 1. und 11. Platz im Novice Gig-Männerdoppelvierer mit Steuermann/-frau über 400m (insgesamt 23 Boote)
– 6. Platz im Novice Gig-Mixeddoppelvierer mit Steuermann/-frau über 400m (insgesamt 23 Boote)
– 1. Platz im Challenge Männervierer mit Steuermann/-frau über 1000m (insgesamt 7 Boote)
– 5. Platz im Challenge Frauendoppelvierer über 1000m (insgesamt 7 Boote)
– 1. Platz im Challenge Fraueneiner über 1000m (insgesamt 7 Boote)
– 6. Platz im offenen Männerdoppelvierer über 1000m (insgesamt 11 Boote)
– 10. Platz im offenen Frauendoppelvierer über 1000m (insgesamt 12 Boote)
– 3. und 7. Platz im offenen Mixeddoppelvierer über 1000m (insgesamt 8 Boote)

Des Weiteren rechneten wir mit einem sehr guten Ergebnis (3. Platz oder besser) des Challenge Mixeddoppelvierers, der den Vorlauf dominierte und sich somit den direkten Einzug ins Finale sicherte. Dieses konnte leider nicht mehr ausgefahren werden, da die Veranstaltung am Sonntag Nachmittag vorzeitig auf Grund der Wetterlage beendet werden musste.

Insgesamt kann man das Wochenende als absolut erfolgreich betrachten! Auch wenn es vorab einige Mannschaften gab, bei denen man auf einen Platz auf dem Treppchen hoffen konnte, übertrafen die Ergebnisse definitiv die Erwartungen. Insbesondere die Platzierungen des offenen Mixeddoppelvierers und des Novice Gig-Mixeddoppelvierers waren wunderbare Überraschungen. 😀

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven und vielen Dank an alle Regattabummlerinnen und Regattabummler, die fleißig mit angefeuert haben!

geschrieben von Peter Schlieker und Inken Halupczok

erstellt am: 07.07.2019