Frugal Innovieren, aber wie? Methoden-Workshop zur Realisierung von frugalen Produkten und Geschäftsmodellen am 9. November 2017

Mit weniger mehr erreichen - nicht weniger versprechen frugale Innovationen. Aber wie? Frugale Innovationen stehen für Produkte und Dienstleistungen, die eine erhebliche Kostenreduktion, eine Begrenzung auf die wichtigsten Funktionen und ein optimiertes Leistungsniveau im jeweiligen Kontext ermöglichen. Um in Schwellenländern wie Indien und China langfristig Erfolg zu haben, sind frugale Innovationen im Unternehmensportfolio zunehmend unverzichtbar. Frugale Innovationen können jedoch nicht nur in Schwellenländern, sondern auch in Industrienationen bedeutendes Absatzpotenzial freilegen, wie unsere Studienergebnisse zeigen.

In einem eintägigen Workshop lernen die Teilnehmer mit den Herausforderungen frugalen Innovierens umzugehen und wenden geeignete Methoden anhand praktischer Beispiele an. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Kundenbedarfsanalyse einen kritischen Engpassfaktor darstellt, denn bei frugalen Innovationen geht es darum, die tatsächlich benötigten Kernfunktionen zu identifizieren und ressourcenschonend umzusetzen. Die Teilnehmer profitieren von den vielfältigen Erfahrungen des Centers for Frugal Innovation aus Forschungs-und Industrieprojekten. Nach dem Erproben wichtiger Werkzeuge und der Betrachtung prozessualer Aspekte wird die Veranstaltung durch ein Get-together am Abend abgerundet.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Methoden-Workshop ein. Bitte melden Sie sich bis zum 03.November über den unten stehenden Link an. Die Teilnahmegebühr beträgt 475€. Weitere Information zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Kontakt: Dr. Stephan Buse