Seminare: Einführung in die Fachdidaktik der Ingenieurwissenschaften / Hochschuldidaktische Grundlagen in Theorie und Praxis

Thema & Inhalt

Einführung in die Fachdidaktik der Natur- und Ingenieurwissenschaften mit praktischer Anwendung in einer oder mehreren Lehrveranstaltungen

  • Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen und Lehren; Lernumgebungen
  • Einführung in die empirische Fachdidaktik: Methoden und Ergebnisse
  • Lernen in Gruppen, Untersuchungen zu Lernverhalten und Lernmotivation
  • Neue Formen des Lernens: E-Learning, Problem Based Learning
  • Praktische Erfahrungen bei der Betreuung einer Lehrveranstaltung

Dozenten

Prof. Kautz sowie unterstützend Dion Timmermann.

Anmeldung

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das einheitliche Anmeldeverfahren über Stud.IP für nicht-technische Wahlfächer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Kautz. Beachten Sie bitte auch die Teilnahmevoraussetzungen.

Ablauf

An etwa der Hälfte der Termine im Semester findet der reguläre Seminarbetrieb statt. An diesen werden anhand von Vorträgen oder in Gruppen- oder Einzelarbeit verschiedene Themen der Fachdidaktik der Ingenieurwissenschaften behandelt. Zwei bis drei mal im Semester wird der reguläre Seminartermin ausfallen. Anstelle dessen sollen die Teilnehmer als zusätzliche „Tutoren“ Studierende in den Übungen zur Vorlesung Grundlagen der Elektrotechnik betreuen, um eigene Lehrerfahrung zu sammeln und die theoretischen Inhalte in der Praxis erproben zu können. Die Termine und Uhrzeiten dieser Übungen werden am ersten Seminartermin bekanntgegeben bzw. vereinbart. Die restlichen Termine im Semester dienen der Vor- und Nachbereitung der Übungen.

Teilnahmevoraussetzungen

Da die Teilnehmer des Seminars Übungen in den Grundlagen der Elektrotechnik mit-betreuen sollen, ist es notwendig, dass Sie die Grundlagen der Elektrotechnik I und Grundlagen der Elektrotechnik II (für ET/AIW oder MB/SB/VT) belegt und bestanden haben. Wichtiger noch als das reine Bestehen ist allerdings, dass Sie sich vorstellen können, mit Spaß an der Sache über elektrotechnische Grundlagen diskutieren zu können. Die einen oder anderen kleinen Defizite lassen sich hingegen in der Vorbereitungsphase meist aufarbeiten.

Leistungsnachweis / ECTS-Punkte

Die Tutorentätigkeit selbst ist nicht bezahlt. Bei regelmäßiger Mitarbeit im Seminar und als Tutor erhalten Sie allerdings als “Vergütung” eine Bescheinigung über die Teilnahme an der Lehrveranstaltung bzw. die 2 ECTS-Punkte.